Karnevalclub Pölsfeld

Der KCP

Geschichte des Karnevalclub Pölsfeld

Karnevalumzug KCPHummel Hummel – Summ Summ
Wir vermuten, dass es in einer lustigen Biertischrunde im Jahre 1953 geschah. Jemand hatte die Idee, Karneval in Pölsfeld genau wie im Rheinland zu feiern. So fand man sehr schnell Interessenten, welche sofort von diesem Einfall begeistert waren. Diese Idee wurde erstmalig 1954 in die Praxis umgesetzt. Bauern mit ihren Pferdegespannen waren im Ort genügend vorhanden. Sie wurden durch den damaligen Schmiedemeister Fritz Mögling „verpflichtet“. Er fühlte sich für den Karneval, den Dorfclub und Gesangsverein Pölsfeld verantwortlich. Eine FDJ – Blaskapelle, später die „Original Pölsfelder Blasmusikanten“, wurde im Jahre 1955 durch Wolfgang Rausch ins Leben gerufen. Ab diesem Zeitpunkt gab es nicht nur den „Saalkarneval“, sondern auch jährlich einen großen Straßenkarneval. Weit über 1000 Besucher konnten beim damaligen Straßenkarneval im ca. 450 Einwohner zählendem Pölsfeld begeistert werden. In zwei Sälen, Gaststätte „Zum Goldenen Stern“ Inhaber Anni und Erich Wagner, Gaststätte „Zur Post“ Inhaber Artur Löffler und im „Kaffee Siebenhüner“ ging es närrisch drunter und drüber. Das nahe Ende der närrischen Idee sollte aber bald besiegelt sein. Von behördlicher Seite galten diese „rheinischen Vergnügen“ als staatsfeindlich. Der letzte Karnevalsumzug fand 1961 statt. Mit nur einer Veranstaltung im Jahr schlief die Karnevalstradition in dem kleinen Ort fast ein.

Karnevalumzug KCPSchließlich gründeten 1979 begeisterte Karnevalisten den Verein neu. Ein geschlossenes Karnevalsprogramm wurde geboten. Anfang der 1980er Jahre erfolgte die erste Einstufung als staatlich anerkanntes Volkskunstkollektiv. Die „Mittelstufe“ wurde angestrebt. Zwei Jahre später wurde das Prädikat „Oberstufe“ erreicht. Der Präsident des Clubs, Rolf Dieter Karnstedt, war bis zur politischen Wende Mitglied im Bezirksarbeitskreis Karneval des Bezirkes Halle. Dadurch war bereits so manches Türchen geöffnet...... Aus einer Karnevalsidee heraus gründeten sich 1985 die „Pölsfelder Lausbuben“, eine Blaskapelle nicht nur zur Karnevalszeit. Es wurden in vielen umliegenden Orten, wie in Obersdorf, Grillenberg, Wippra, Gonna, Riestedt, Emseloh, Sangerhausen, Annarode, Gorenzen, Abberode, Dankerode, Molmerswende, Heldrungen, Bad Frankenhausen, Niedersachswerfen und Aschersleben Karnevalsveranstaltungen durchgeführt. Auch mit Betrieben der Umgebung wurde eng zusammengearbeitet. Zu Betriebsfeiern bot der Karnevalclub die kulturelle Umrahmung. Die Nachfrage nach Karnevalkarten war groß und so wurden ab 1990 „nur noch“ im heimischen Gemeindesaal Pölsfeld Veranstaltungen durchgeführt.

Die Mitgliedschaft des Clubs im Bund Deutscher Karneval e.V. erfolgte 1990. Im gleichen Jahr zählte der Karnevalclub Pölsfeld zu den Mitbegründern des Karneval Landesverband Sachsen – Anhalt e.V. in Aschersleben. Der KCP hat eine stabile Mitgliederzahl von ca. 100 Aktiven. Manche sind mit ihrer ganzen Familie im Verein, so dass zwei oder drei Generationen gemeinsam hummeln und summen.
Zwei Kindertanzgruppen, die Prinzengarde, „Das Hummelballett“, „Die Millennium Draem Dancer“, „Das Original Männerballett“, „Die zweite Rosenblüte“, das Tanzmariechen, die Büttenredner und Sänger, die Techniker sowie sonstige Aktive proben meist das ganze Jahr nach dem Motto: „Nach der Session, ist vor der Session“. Außer den Abendveranstaltungen werden zwei Weiberkarnevalsabende, eine Senioren- sowie eine Kinderveranstaltung jährlich durchgeführt. Für die Fernsehsendung „Überraschend Närrisches Sachsen-Anhalt“ des Mitteldeutschen Rundfunks wurden im Jahre 2005 Katja Siebenhüner mit ihrer Bütt „Als Mädchen bei der Bundeswehr“ und im Jahre 2008 Anne Strauch, Steffen Hörning und Rolf Dieter Karnstedt mit dem Gesangstitel „Einmal in jedem Jahr“ ausgewählt. Mit dem Lied „Wir feiern heute Karneval“ durften Steffen Hörning und Rolf Dieter Karnstedt zur Landesgala „20 Jahre Karneval Landesverband Sachsen - Anhalt“ im Jahre 2010 in Magdeburg auf der Bühne stehen und den KCP würdig vertreten.

Als Verein des Jahres 2009 des Landkreises Mansfeld-Südharz, in der Kategorie Kultur, wurde der Verein von der Sparkasse Mansfeld - Südharz ausgezeichnet. Seit einigen Jahren begleitet uns die Tanzband „Hertzschlag“ aus Eisleben musikalisch. Zu jeder Session erfolgt ein neues Programm unter einem neuen Motto. In dieser Session lautet dies „59 Jahre getanzt und gelacht, jetzt wird die 60 voll gemacht!“. Gemeinsam feiern wir 2013 /2014 unser Jubiläum „60 Jahre Karneval in Pölsfeld“. Eine Galaveranstaltung wurde in der Session 2015 / 2016 anläßlich „90 Jahre Saal“ sehr erfolreich durchgeführt. Seit der Session 2014 / 2015 werden die Karnevalsveranstaltungen durch die Life – Band „Happiness“ musikalisch begleitet. Im September 2014 übergab Rolf Dieter Karnstedt nach 35 Jahren den Präsidentenstab an Marko Scharfe. Rolf Dieter Karnstedt wurde zum Ehrenpräsidenten des Karnevalclub Pölsfeld ernannt. Absolut zuverläßliche Partner des KCP sind die vielen Sponsoren. Ihnen gilt ein ganz besonderes Dankeschön. Ohne ihre Unterstützung blieben manche Wünsche nur Träume. Mögen die Ideen, der Enthusiasmus der Aktiven, die begeisterten Gäste sowie Quellen der unterstützenden Sponsoren nie versiegen, so dass noch viele Generationen Spaß und Freude am Pölsfelder Karneval haben werden.
Hummel Hummel – Summ Summ